Der Kuschelkrüppel

– Juli 2015 –

Endlich ist sie rum, die Horrorzeit. Abgesehen von einer Ausarbeitung, habe ich das Semester hinter mir. Die ersten Noten trudeln schon rein und es sieht gut für mich aus. Dazu scheint noch die schöne Sonne und ich kann wieder anfangen die Tage zu genießen.

Mr Big hat mich schon sehr krass verwirrt und ich bin während meinem Klausurstress auch noch in eine starke Analysephase reingeraten. Wie hat er das gemeint? Was will er von mir? Was will er mir damit sagen? Mag er mich etwa? Mag ich ihn etwa? Will er nur Sex oder mehr? Immer diese Frage nach „mehr“, die ich mich früher oder später leider nach jeder Sex-Beziehung frage. Ja, Mr Big ist ein ganz Netter und er verhält sich definitiv nicht so als wäre es nur Sex mit uns, aber es deutet auch viel zu wenig darauf, dass es mehr sein könnte.

Ich musste ja erst mal mit dem Sex mit ihm klar kommen. Zu viele neue Eindrückeund dann noch dieser Penis. Ich musste mir erst mal sicher gehen, ob ich das überhaupt mochte, was er getan hat. Das ich es mochte, habe ich noch ziemlich schnell herausgefunden. Alles andere musste sich erst mal zeigen. Ich habe es diesmal irgendwie nicht eingesehen wieder alles selber in die Hand zu nehmen. Der Kerl kann ich sich ruhig selber etwas bemühen um noch mal Sex mit mir zu haben. Siehe da, wenn sie selbst was leisten müssen und wenn man dann noch mit kleineren Spielchen manipuliert und nach hilft, klappt das ja ganz gut.

Spielchen hin oder her er hat mir schon Anfang der Woche geschrieben, dass er am Donnerstag seine letzte Klausur für die Woche hat und ob ich Lust habe mich danach zu treffen. Yes. Eine kurze Analyse ob er sich zum Sex treffen will oder er etwas mit mir unternehmen will. Leider bin ich zu keiner Lösung gekommen, außer zu der, dass ich bis Donnerstag warten muss, um es herauszufinden. Am Donnerstag schreibt er mir so ziemlich direkt nach seiner Klausur, dass er die Nacht durchgelernt hat und erst mal schlafen muss und sich dann später meldet. Schon mal sehr süß, dass er sofort nach der Klausur an mich denkt. Jaja, wieder dieser Mädchenscheiß. Mädchen sehen/hören immer mehr, als vielleicht im Endeffekt da ist. Aber so bin ich nun mal 🙂

Gott sei dank, hatte ich noch etwas zu tun und konnte die Zeit, die ich warten musste, gut überbrücken. Was mach ich eigentlich mit der ganzen Zeit, die ich jetzt habe? Schon wieder viel zu überfordert 😀 Es war schon 20 Uhr, als ich duschen gegangen bin. 20:30 als ich mich etwas geschminkt hab und mich eingecremt hab. Um 20:45 Uhr saß ich angezogen da und fühlte mich etwas doof. Wir hatten zwar keine richtige Zeit ausgemacht, aber langsam könnte der Herr sich wohl melden. Kurz vor 22 Uhr wechselte ich meine engen Jeans, gegen lockere Shorts. Als dann gerade meine Mitbewohnerin fragte, ob er mir schon geschrieben hätte, ploppte ein „Hey“ auf. Gut, er hat mich nicht vergessen.

Um kurz vor elf schrieb er, dass er noch kurz in WG XY ist und anschließend gleich vorbeikommt. Das etwas seltsame ist, dass in der WG Herr Busch wohnt und Mr Big nächstes Semester dort einzieht, somit dann auch mein fast direkter Nachbar wird. Meine Studienstadt ist wirklich mini und langsam wird es etwas eng mit den Liebhabern. Es ist ja schon immer etwas creepy auf einer Party drei Ex-Liebhaber zu treffen. Wie soll das nur werden, wenn zwei schon in der gleichen WG wohnen? Den werde ich nächstes Semester wohl nicht besuchen 😀

Ich machte noch ein paar Späßchen mit meiner Mitbewohnerin und ihrem Freund, der mich auch bekannt gemacht hatte und wir entschieden uns mit Mr Big einen kleinen Spaß zu erlauben. Als es klingelte öffnete der Freund meiner Mitbewohnerin in Boxershorts die Tür. Sein Sinn für Humor passt wohl gut mit unserem zusammen, er hat nämlich mindestens genauso viel wie wir über die Situation gelacht. Immer noch lachend gingen wir in mein Zimmer. Ich legte mich normal ins Bett und er quer. Was soll das denn jetzt? Etwas ungeschickt, aber er wollte wohl zu erst noch reden. Er hatte unglaublich viel zu erzählen. Er redete und redete und die einzige Frage, die ich mir stellte war, wie wir so zum knutschen kommen sollen. Eine kurze Weile später musste er dann aufs Klo und ich dachte mir, dass er sich danach bestimmt zu mir legt.

Zurück in meinem Zimmer legte er sich wirklich neben mich. „Sollen wir noch einen Film schauen?“ Etwas verdutzt von der Frage, wusste ich nicht so genau was ich darauf antworten soll. Während ich überlegte, wie ich den ersten Satz „Ich hab gedacht, wir haben jetzt Sex!?“, der mir in den Kopf kam auf etwas erotischere Weise überbringen soll, verging ihm wohl zu viel Zeit. „Hast du keine Lust?“ „Doch, klar. Warum auch nicht?“ Na gut, dann schauen wir eben einen Film. Was ich ja überhaupt nicht leiden kann ist Filme aussuchen. Diese ewigen „Oh ist der gut?“ „Welches Genre?“ -Fragen gehen mir ziemlich auf die Nerven. Kaum hatte er aber ein Cover erkannt, meinte er auch schon, dass der Film gut sei und wir den angucken könnten. Ist mir nur recht. Dass es sich dabei um eine Liebeskomödie handelte, habe ich dann erst während dem Film erkannt.

Er zog sich noch seinen Pulli aus und streckte auch schon seinen Arm aus, damit ich mich darauf legen kann. Seinen anderen Arm legte er noch auf meine Taille und streichelte ganz leicht mit seinem Daumen meinen Bauch. Mit der Hand, auf der ich lag, hielt er meinen Arm. Händchen halten wäre wirklich etwas too much gewesen.

Da lagen wir also, etwas wie ein Pärchen und sahen uns „Alles eine Frage der Zeit“ an. Ich, ein eher Kuschelkrüppel und er, ein für mich noch immer unverständlicher Kerl.

Advertisements

19 Gedanken zu “Der Kuschelkrüppel

    1. Tut mir leid 😀 aber so habe ich irgendwie mehr Spaß am schreiben. Irgendwann hört die Schreibkreativität auf und ich hör dann auf ums dann später fortzusetzen 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s