Die Hoffnung stirbt zuletzt

Ein schönes Sprichtwort. Aber wann ist „zuletzt“? Für mich ist es jetzt!

– Februar 2018 –

Ich schaue über meinen ursprünglichen Gedanken, dass Mr. Beschnitten ein Treffen vorschlagen sollte, hinweg. Ich habe Spielzeug geshoppt und die Vorfreude es mit ihm auszuprobieren ist zu groß. Ich taste mich etwas vorsichtig ran und frage unverbindlich wie sein Wochenende war. Er antwortet direkt und wir tauschen ein paar Nachrichten und sogar Selfies auf Snapchat aus. Das Gespräch ist für mich schon wieder so sympathisch, dass ich entschließe ihn auch gleich zu Fragen ob er Zeit und Lust hat sich mit mir zu treffen. Ich sehe wie die beiden Häckchen blau werden und wie er anfängt zu schreiben. Ich freue mich, dass ich schon so schnell eine Antwort bekommen werde, allerdings wird auf einmal das „schreibt…“ zu „Online“.

Meine Brust zieht sich zusammen, diesmal auf eine ungute Art. Meine Finger sind auf einmal zittrig. Ein ungutes Gefühl breitet sich in mir aus. Mir ist übel. Mein Lächeln ist verschwunden, stattdessen verbreitet sich ein nachdenklicher etwas trauriger Ausdruck in meinem Gesicht aus. Ich traue mich nicht nochmal zu schauen, ob bereits eine Antwort da ist. Ich versuche mich zu trösten und sage, dass ich mir das einfach nur einbilde und jetzt einfach schauen soll.

„Bei mir wirds grad ziemlich stressig & ich hab jemand kennengelernt… können uns kurzfristig auf einen Kaffee treffen, wenn du magst?!“
Es fühlt sich an, als hätte mir jemand heißes Wasser übergeleert. Meine Gedanken sind belegt. Unverständnis. Etwas Wut. Was ist gerade passiert?

„Ehm. Wow. Das habe ich nicht erwartet.“
Wieder direkt Online. Blaue Häckchen. Schreibt… Online. Schreibt… Online. Ich halte es nicht aus. Gehe Offline, schalte meinen PC ab und mache mich auf den Weg nach Hause. Zu schockiert, zu belegt um einen klaren Gedanken zu fassen. Die frisch Luft erfasst meine Lungen. Tief durchatmen. Was ist gerade passiert?

Einen beschissenen Emoji bekomme ich als Antwort. Den der nichts weiter tut als seinen Mund gerade zu ziehen. Dein fucking Ernst? Was soll das? Was sollte die Aussage, die mir die Hoffnung erlaubt hat? Was habe ich jetzt denn noch zu verlieren? Nichts.
„Ich hatte mich gefragt warum du mir letztes mal erzählt hast, dass du das mit der anderen beendet hast und dich gerade nur mit mir triffst. Das hat bei mir etwas die Erwartungshaltung geändert und bin daher etwas sprachlos. Ein Kaffee ist nicht nötig, wenn du mir sagen willst, dass du deine Zeit lieber mit der anderen verbringen willst. Ich finde es nur sehr schade, weil ich angefangen hatte dich ziemlich zu mögen.“ Erleichterung. Gleichgültigkeit, gefolgt von Trauer. Tränen kullern mir die Backen runter. Was ist gerade passiert?

„Das war da eben aktuell, deshalb hab ichs rausgehauen. Vlt bisschen missverständlich gewesen, tut mir leid. Fand es auch sehr schön mit dir, hab aber nicht das Gefühl, es wäre was Festes daraus geworden.“ Ich spüre wieder das mir bekannte Stechen in meiner Brust. „Ich glaube, dass das mit uns hat keine Zukunft.“ Die Aussage von meinen Exfreund zentralisiert sich in meinem Kopf. Ich zucke zusammen. Schmerz. Ein lauter Schluchzer ertönt. Was ist gerade passiert? Meine Hoffnung ist gestorben.

Advertisements

59 Gedanken zu “Die Hoffnung stirbt zuletzt

  1. Ich kann grad so nachempfinden, wie es dir geht. Diese Aussagen, die mit „Ich glaube,…“ und „Ich habe das Gefühl, dass…“ finde ich persönlich immer so unbefriedigend, weil ich es nicht als Begründung wahrnehme, sondern eher als Drumrum-Gerede, um einem klärenden und ehrlichen Gespräch aus dem Weg zu gehen. Fühl dich fest gedrückt!!

    Gefällt 2 Personen

    1. Das ist doch auch zum Schutz der betreffenden Person & ich würde ähnlich formulieren. Wie soll denn die Ehrlichkeit aussehen? Die andere Frau ist eben hübscher/witziger/intelligenter als du! Wer will das denn hören? Außerdem hat er doch angeboten, sich mit ihr zu treffen.

      Gefällt 2 Personen

      1. Ich würde genau das hören wollen, weil das für mich eine Begründung ist, mit der ich abschließen kann. Mir stoßen diese ganzen Höflichkeitslügen extrem auf, auch wenn ich verstehe, wieso man sie benutzt. Mir ist vor Kurzem was ähnliches passiert. Das klärende Gespräch, das mir angeboten wurde und das ich damals wahrgenommen habe, war dann ne halbstündige Drumrumrederei von Floskeln und der letztendlichen Aussage, dass er „das Gefühl habe, dass das langfristig nichts gibt mit uns“. Bin ich nicht schlauer, als vorher und eigentlich auch eher wütend, über die fehlenden Eier, einfach mal zu sagen, was der wahre Grund ist, sich gegen mich entschieden zu haben.

        Gefällt 3 Personen

      2. Ich denke, dass das Problem eher darin besteht, dass viele die Gefühle wirklich in Worte fassen können oder gar nicht sagen können was genau der Grund ist. Bei meinem Exfreund hätte ich tatsächlich gerne eine wirkliche Begründung gebraucht, um es zu verstehen und habe da auch ziemlich lange rumgehackt. Leider ohne Erfolg. Bei Mr. Beschnitten ist es mir egal ob die andere nun hübscher/ intelligenter oder sonst was ist.

        Gefällt 3 Personen

      3. Mich würde das überhaupt nicht interessieren, außer es wäre konstruktive Kritik an Dingen, die ich auch ändern kann bzw. vielleicht auch ändern sollte. Und ich werde einer Frau nie sagen, dass sie mir für eine Beziehung zu hässlich ist. Nee 😀

        Gefällt mir

      4. Bei Mr. Beschnitten ist es auch irrelevant. Da hat dann einfach das Gesamtpaket nicht auf Anhieb gepasst wie vlt bei der anderen. Nach einer Beziehung muss man doch aber einen greifbaren Grund haben…

        Gefällt 5 Personen

  2. Also seine Begründung finde ich vollkommen in Ordnung. Es gibt eine andere Frau. Ob die nun hübscher ist, klüger, größer, schlanker, was auch immer… das ist doch irrelevant. Aber bin ich die einzige, die sich EXTREM über seine vorherige Aussage aufregt, das mit der anderen wäre beendet? Hab das extra nochmal nachgelesen: Das haut er einfach so ungefragt raus. Und macht ihr damit verständlicherweise Hoffnungen. Und kurze Zeit später beendet er es wegen der anderen? Also das ist doch scheiße! Nicht sein Korb. Aber seine Aussage (Lüge?) zuvor, er würde sie exklusiv treffen.

    So oder so: Tut mir sehr leid für dich! 😦 Kopf hoch!

    Gefällt 6 Personen

    1. Genau dafür habe ich auch am wenigsten Verständnis. Ich hatte bis zu der Aussage keine Erwartungen und keine wirkliche Hoffnung, dass daraus mehr werden könnte. Das überlegt man sich doch zweimal bevor man sowas sagt.

      Und danke… 🙂 ich versuch den Kopf hoch zu halten…

      Gefällt 2 Personen

    2. Ich gebe dir natürlich recht. In diesem speziellen Fall ist es unrelevant, was die Andere nun für Qualitäten hat – ich bin in meinem obigen Kommentar nur auf die von Christophrox genannten Beispiele eingegangen 😉 Was ich mit meinte ist, dass ich nicht nachvollziehen kann, wieso man eine Sache erst exklusiv macht (oder zumindest den Anschein vermittelt) und dann, ein paar Wochen später, plötzlich ne Andere kennengelernt hat. Mache ich etwas exklusiv, interessieren mich Andere nicht, was auch bedeutet, dass ich neue Bekanntschaften, die man ja auf unterschiedliche Weise immer mal machen kann, emotional gar nicht so nah an mich ranlassen würde, dass sie zwischen diese exklusive Sache geraten könnten. Bleiben m.E.n. nur die Möglichkeiten, dass er es gar nicht exklusiv machen wollte und einfach unüberlegt spricht, ohne über die Konsequenzen nachzudenken, oder das es etwas gibt, was für ihn was Ernsteres plötzlich ausschließt und worüber er sich in der Zwischenzeit klar geworden ist. Und das wäre eine Info, die ich persönlich in solchen Situationen gerne bekäme. Das war alles, was ich vermitteln wollte 😉 ✌ So oder so: Es ist eine blöde Situation und ich hoffe, dass es Hayat bald wieder besser damit geht. 🙂

      Gefällt 2 Personen

      1. Ja das ist auch tatsächlich der Punkt… ob er es tatsächlich exklusiv machen wollte und sich dann dagegen entschieden hat oder es doch nicht wollte ist mir nun auch egal. Es ist in allen Möglichkeiten kein schönes Gefühl für mich und davon hatte ich meiner Meinung nach genug. Ich hoffe auch, dass es mir bald damit besser geht 🙂 danke 🙂

        Gefällt 1 Person

    3. Jetzt urteilst du aber genauso streng wie manche Leute es bei dir machen, ohne die genauen Hintergründe & Umstände zu kennen. Im Text steht, er hätte jemanden kennengelernt. Im Text steht nicht, dass er wieder zurück zu der anderen Frau ist.

      Ja, manchmal ist es eben kompliziert. Zumindest das sollte doch mittlerweile jeder hier wissen.

      Gefällt 1 Person

      1. Habe das nochmal nachgelesen und du hast recht. Beim ersten Lesen hab ich es so verstanden, dass die andere Frau diejenige ist, die er angeblich nicht mehr treffen wollte. Das steht aber gar nicht da. Was mich trotzdem irritiert: Hayat hatte ihn nicht nach Exklusivität gefragt. Er prescht damit von sich aus heraus, nur um es kurze Zeit später wieder zu revidieren. Aber natürlich hast du auch hier recht: Die genauen Hintergründe kenne ich nicht. Mein Mitgefühl an Hayat über ihre für mich nachvollziehbare Enttäuschung kann ich ihr aber ja trotzdem aussprechen, oder? 😉

        Gefällt 5 Personen

  3. Ach kacke, wie es gelaufen ist … ich wäre auch sauer auf ihn wegen der ungefragten Aussage, was sollte das denn auch! Augen zu und durch den Schmerz durch, es wird vorüber gehen und es werden andere kommen, ganz sicher. Versuch Dir trotzdem die schönen Erfahrungen mit ihm beizubehalten wenn es irgendwie geht.

    Gefällt 3 Personen

  4. Ich finde ihn übrigens auch panne. Völlig unnötig hat er dir da eine Wasserstandsmeldung aufs Brot geschmiert, nur um 2 Wochen später exklusiv auf eine andere zu switchen. Wird bestimmt Big Love 4-Ever bei den beiden, ganz sicher. 😉

    ABER!
    Das bringt dich alles nicht weiter, auf ihn zu schimpfen oder so wie ich da ein wenig zu unken.

    Schau auf dich selbst! Deine Baustelle hier ist ganz klar „Selbstwertgefühl“. Ist doch latte, was dir jemand vor 4 Jahren gesagt hat. Du hast dich doch seitdem sicher als Mensch weiterentwickelt und wirst es in den nächsten 4 Jahren wieder tun, bist also keinesfalls für immer in die „Mit Hayat hat kein attraktiver Kerl ’ne Zukunft“-Schublade verdammt, nur weil dich da mal ZWEI Typen reingesteckt haben. Zumal der Erste von denen sogar dein FESTER FREUND war. Sprich: Das war jemand, der mit dir einst eine blühende Zukunft sah, bis es sich nach 104 Wochen a.k.a. 300-400 Dates (!) eben mal auseinanderlebte. Übrigens, weißt du was? Das tut fast jede Early-20s-Beziehung innerhalb der ersten Jahre! Was du da erlebt hast, ist VÖLLIG NORMAL. Ich kenne nur ein paar Auszüge aus deinem Blog und kann daher in dem Punkt bloß spekulieren, aber da dir das sicher nicht jeden Monat passiert, brauchst du deshalb überhaupt nicht zu resignieren! Glaubst du aktuell etwa wirklich, du wirst es nicht mehr hinbekommen (bist es nicht wert), von einem für dich attraktiven Typen geliebt zu werden?

    Vorschlag: Du schreibst in einem deiner nächsten Artikel – am besten mit 2 Wochen Abstand zum jetzigen emotionalen Tiefpunkt, damit es objektiver wird – mal eine Art Bestandsaufnahme nieder. Wie glücklich bist du mit deinem aktuellen Job, Freundeskreis und Hobbykram? Wo möchtest du in den nächsten Jahren im Leben hin? Wie sehen die Minimalansprüche an deinen Traummann aus? Was hast du als Freundin zu bieten? Welche sind deine charakterlichen Schwächen? In welcher optischen Liga würdest du dich einordnen, und wo siehst du Verbesserungspotenzial?

    Echt, nimm dir die Zeit dafür! Und dann gucken wir Leser alle mal drüber, wo du was optimieren könntest und ob es für dich noch Hoffnung gibt. 😉

    Gefällt 2 Personen

    1. Vielen Dank für deinen Text und deine Sicht auf die Dinge. Manchmal verfällt man eben wieder in die Gefühlswelt von damals, wenn die Erinnerungen daran „aufgefrischt“ werden. Es ist tatsächlich nicht erst das zweite mal, ich habe das so ähnlich auch schon mit Herrn Busch erlebt. Man fühlt sich eben nicht mehr individuell sondern beliebig austauschbar, das ist nicht schön.
      Dass ich grundsätzlich erst mal meine eigene Baustelle bearbeite und daran schraube ist mir bewusst. Ich nehme deinen Vorschlag zu Herzen und werde in den nächsten Wochen den vorgeschlagenen Beitrag mal verfassen. Ist bestimmt auch gut für mich, es geschrieben zu sehen.

      Gefällt mir

  5. Ich hab nur diesen Eintrag gelesen, und kenne die Vorgeschichte nicht, aber ich kenne das Gefühl des Stechens in der Brust nur zu gut. In meiner Erinnerung ist es sehr stark mit der Phrase „falsche Hoffnung“ verbunden – so wie „ich will dir keine falschen Hoffnungen machen“ – das klingt nicht gut und tut auch genauso weh.

    Ich glaube nicht, dass man die Enttäuschung irgendwie sofort auflösen kann – Zurückweisung schmerzt einfach, und sie schmerzt noch viel mehr, wenn man bereits Gefühle für die Person hat. Es ist sicher von Mensch zu Mensch unterschiedlich, es soll tatsächlich auch die geben, die kaum Gefühle verspüren und denen es auch nicht wehtut. Dazu gehörst du wohl (zum Glück) nicht. Aber auch dann wird der Schmerz irgenwann abflauen, und Raum für Neues entstehen. 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Hey, jetzt muss ich doch mein Kommentar los werden😂
    Wer weiß schon was er sich dabei gedacht hat, als er sagte… er trifft nur dich momentan. Weißt du, es gibt auch Typen, die sind selbst bei einer lockeren Geschichte so, dass sie ein schlechtes Gewissen haben. Ich weiß ja nicht, ob er schon nur sex Geschichten hatte oder ob er, eher ein Beziehungmensch war… ( bis jetzt ) es könnte wirklich sein, dass er nicht parallel datet und schon gar nicht parallel poppt. Das kann man alles nicht wissen und leider auch nicht mehr herausfinden. Ich finde es eigentlich, sehr gut von ihm das er zum Schluss klar gesagt hat, was Sache ist und ehrlich war. Stell dir mal vor, er hätte rumgeeiert oder dich warmgehalten… so weißt du jetzt, woran du bist.
    Macht es das ganze besser ?! Sicher nicht, aber es hat nicht immer was mit dir zutun. Du weißt nicht, was dein gegenüber will oder sich vorstellt. Seine Vorgeschichte, kennen wir nicht. Vergleiche das nicht mit deinem Ex. Das hier, war eine kennenlernen Sache und Busch war eine Affäre!
    Du bist süß, cool, entspannt und heiss ( ja da reicht nur ein Blick, auf dein Profilbild ) 😉
    Ob nur sex, dein Ding ist… weiß ich nicht. Aber wenn du den Rahmen vorher absteckst und alles außer sex ablockst. Geht das eigentlich ganz gut. Wenn du richtig Datest und dich öffnest, riskierst du zwar auch mal herzschmerz aber du könntest auch Glück haben und einen Volltreffer landen.
    Ansonsten, ein „neuer“ ist immer besser hahahah also los und Date weiter…

    Gefällt 1 Person

    1. Danke für deine lieben Worte 🙂
      Es ist gut das ganze nochmal zu unterscheiden und sich das vor Augen zu halten. Ja er war eine kennen lern Sache, Busch eine Affäre und mein Ex mein Ex eben. Neu ist immer besser! 😄

      Gefällt mir

      1. Ich weiß das es das nicht besser macht, aber ich finde es wirklich gut, dass er dir gesagt hat was Sache ist. Es ist ehrlich von ihm und er erstickt somit alles. Kein rumhirnen und auch keine wartebank. Ich find es gut von ihm!
        Ganz genau, neu ist immer besser. Muahhahaha 😉

        p.s ich könnte das auch nicht glauben, aber es gibt sie wirklich… Männer die nicht parallel eine Affäre führen bzw eine nach der anderen treffen😂
        Irgendwie auch süß nicht wahr?! Haha

        Muss aber mal wegen Busch fragen, ihr Habt nochmal geschrieben nach einem Jahr? Wolltet euch treffen aber er sagte dann nachts ab ? 😳

        Gefällt 1 Person

      2. Ja das ist tatsächlich süß, wenn auch sehr ungewöhnlich.
        Seitdem letzten Mal als er mich nachts sitzen lassen hat (ja hat er tatsächlich getan), haben wir nicht wieder geschrieben und auch davor gut ein Jahr Funkstille gehabt.

        Gefällt mir

      1. 🙈Danke!
        Ah ok…also war 1 Jahr Funkstille, dann das mit snapchat und danach das Wiedersehen + Absage? Seine Nummer etc hast du aber davor schon gelöscht? Sorry, hab das noch nicht so richtig verstanden und kam durcheinander 😬

        *gibt es eigentlich ein Schlupfloch in deinem Vorhaben… Tinder nicht mehr in deiner aktuellen Stadt zu benutzen? 😂

        Gefällt mir

      2. Genau 1 Jahr Funkstille, dann ein paar Tage vor dem Wiedersehen das mit Snapchat, dann das Wiedersehen und die Absage.

        Seine Nummer hatte ich nicht gelöscht. Nur auf Facebook und die Chats.

        Ich überlege auch schon die ganze Zeit und versuche ein Schlupfloch zu finden. Lovoo oder ähnliches wäre ein Schlupfloch 😄🤷🏻‍♀️

        Gefällt mir

      3. Ahahah wie geil! Genau daran habe ich auch gedacht. So lovoo mäßig, ein Schlupfloch! 😜
        Also los, dass gilt auf jeden Fall.

        *also wusste er damals, dass ihr euch treffen werdet, als er dein Bild kommentiert hat?

        Auch dieses Ende, ist blöd aber besser so wie ein Drama und ein herzschmerz direkt vor seinen Augen. Ich muss sagen, mir gefallen diese „offenen“ enden mittlerweile immer besser. Auch bei meinen Freundinnen wenn ich das so mitbekomme, warum muss man immer ein klares Ende haben? Das erstickt doch alles und ist blöd… auch wenn seine Absage echt scheisse war! Was lernen wir daraus?! Das nächste mal gleich Vorort nageln ooooder direkt mitnehmen 💁🏻‍♀️

        Gefällt 1 Person

      4. Ich glaube er wusste, dass ich auch da sein werde und hat nach etwas gesucht, um vorher schon Kontakt mit mir aufzunehmen. Aber wirklich wirklich gewusst haben wir es nicht.

        Haha sehr gut entweder Vorort oder direkt mitnehmen. Merk ich mir!

        Gefällt mir

  7. ** wie meinst du das? Das war vor deiner „Ordnung“ aber ich blicke da irgendwie nicht so durch. Liegt aber an mir bzw habe ich auf das Datum nicht geachtet…hahaha ich werde mir das noch mal durchlesen wenn ich Zeit habe und entspannt bin. Sonst rege ich mir nur auf und dann hänge ich mich total rein 😂😂😂😂weißte ?! 🤣
    Spaß

    Gefällt 1 Person

    1. Mir war nich bewusst, dass du mitliest deswegen 🤷🏻‍♀️🙈 ja meine Beiträge sind auch nicht chronologisch, sondern iwie geschrieben was mir eben gerade im Kopf geschwirrt hat 😄

      Gefällt mir

      1. Hahah macht das ein Unterschied, dass du es jetzt weißt 😂 ich lese schon die ganze Zeit mit. Sorry das ich erst jetzt kommentiere 🤣🤣 hahah
        Dachte bis auf jetzt, beschnitten das da nichts aktuelles ist und daher hat mich das jetzt nicht so in den Fingern gejuckt. Außerdem wollte ich auch nicht, dass da wieder was hochkommt aber konnte mich jetzt doch nicht mehr zurückhalten …und da das Thema mit Busch und Ex aufkam… hier bin ich 💁🏻‍♀️😂

        Gefällt mir

      2. Nein macht keinen Unterschied. War nur verwundert als du dann Busch und co erwähnt hast 🙂
        Und schön, dass du da bist hahahaha. Hast mich ziemlich oft zum lachen gebracht!

        Gefällt mir

    1. Das mit lovoo muss ich mir noch überlegen. In meinen Vorsätzen steht zwar nur Tinder aber gemeint war Online-Dating… aber Vorsätze sind eben auch da um sie zu brechen 🤷🏻‍♀️🤸🏽‍♀️

      Gefällt mir

      1. Du Fuchs 😂
        Najaaa es gibt ja auch andere Möglichkeiten 😉 ich denke aber das es dir im realen Leben bestimmt auch nicht schwer fällt… ich persönlich mag das ja lieber, außer für gewisse Bedürfnisse und Vorlieben da greife ich dann doch zum online Shop 🙈

        Gefällt 1 Person

      2. Ach naja hab eig kein Problem jemanden anzusprechen aber bin nich so der große Ausgeher da ergibt sich sowas leider nicht oft. Da bleib ich eben beim Online-Dating.

        Gefällt mir

  8. Zum Lachen gebracht?! hahah bin ja auch voll lieb und lustig eigentlich 😂

    Hm, weiß gar nicht, ich forciere das im Alltag nie bewusst aber ich komme immer ins Gespräch bzw werd angesprochen. Irgendwie ergibt sich immer was 🙈 und wenn es nur ein nettes Gespräch ist.

    Was meinst du mit ausgehen? Also auch nicht in eine Bar oder zu essen ?

    Gefällt 1 Person

    1. Doch klar aber halt eher selten. Ich forcier das auch nicht, aber es ergibt sich eben auch nichts in ner Bar oder sonst wo. Ich fühl mich aber in meiner jetzigen Stadt auch nicht wirklich wohl… das kann durchaus damit zusammenhängen.

      Gefällt mir

      1. Oh das ist blöd, bist du nur jobmässig dort hingezogen? Es gibt echt coole Apps/ Plattformen wo man sich mit Leuten, für unterschiedliche Aktivitäten treffen kann. Das ist eigentlich ganz cool, wenn man neu in einer Stadt ist…

        Gefällt mir

      2. Ja wegen dem Job. Die Stadt fand ich zuerst gut, aber hab später gemerkt, dass ich hier nich ankomm, weil ich mich mit der Stadt nicht wirklich identifizieren kann. Die Leute hier in der Stadt sind eben auch sehr sehr Alternativ und da jemanden finden der so tickt wie du ist schwierig…

        Gefällt mir

  9. Ja das stimmt, aber es gibt sicher auch dort Menschen die aus deiner Stadt zugezogen sind oder auch aus einer anderen Stadt.
    Also hast du auch nicht wirklich Freundinnen dort? Oder Mädels mit denen du was unternehmen kannst?

    Gefällt mir

    1. Mittlerweile habe ich Freunde mit denen ich was unternehmen kann, aber ich musste eben auch erst mal einen Freundeskreis gründen. Es fehlt allerdings eine Bezugsperson also in Form einer besten Freundin. Die befinden sich alle in einer anderen Stadt… in die ich hoffentlich bald auch ziehen werde 😉

      Gefällt mir

  10. Ja sowas kenne ich auch, dass die beste Freundin oder Bezugsperson weiter weg wohnt. Aber ist doch schön, dass du für Spaß haben oder für etwas unternehmen… deine Leute gefunden hast.
    Na dann drücke ich dir mal die daume, dass alles so klappt wie du es dir vorstellst 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s