Die fehlenden Schmetterlinge

-März 2018-

Eine letzte Chance für den Arzt also. Ich will knutschen und ich will sogar mehr als das. Das letzte Mal ist viel zu lange her. Ich überlege lange was ich ihm als Date vorschlagen kann und entscheide mich wie Lucy, vorgeschlagen hat, ihn zum kochen einzuladen. Am Mittwoch habe ich dann aber etwas gemischte Gefühle. Ich freue mich gar nicht darauf oder bin auf irgendeine Weise aufgeregt. Aber wie sollte ich auch aufgeregt bei einem Date sein, das bisher so verlief wie mit einem Kumpel? Wie sollte ich Schmetterlinge im Bauch haben, wenn mir bisher kein Anlass dazu gegeben wurde?

Abends klingelt es dann an der Tür. Ich hatte schon angefangen Gemüse zu schnibbeln und war schon am kochen, als er in die Wohnung eintritt. Wir umarmen uns wie bisher auch zur Begrüßung. Da er mir nicht helfen kann, steht er einfach nur neben mir und wir unterhalten uns. Ich verliere aber immer wieder die Lust am Gespräch und muss mich regelrecht dazu zwingen überhaupt etwas dazu beizutragen.

Das Gespräch verläuft dahin, dass er auch sehr viele türkische Freunde hat und er hält es wohl für nötig mir einen Witz zu erzählen, welchen er von diesen Freunden hat. Ich finde ihn überhaupt nicht lustig, obwohl ich eigentlich über alles lachen kann, auch über Witze über Türken, da ich das sowieso nicht so ernst nehme. In diesem Witz aber geht es darum, dass türkische Mädchen hässlich und Türken so dumm sind, mit einem Messer zu einer Schießerei zu kommen. Ich lache zwar darüber, tue aber gleichzeitig beleidigt und sage das ihm auch.

Ich schaue während dem Date immer wieder auf die Uhr. Meine Mitbewohnerin kommt gegen halb zehn nach Hause und ich bin schon fast froh, weil ich auf Rettung hoffe. Ich kann ihr aber nicht wirklich vermitteln, dass ich gerettet werden will. Sehr viel später, um elf, kommt mein Mitbewohner und wieder hoffe ich, dass das jetzt ein Grund für den Arzt ist zu gehen, weil das Zimmer meines Mitbewohners an die Küche grenzt. Als mein Mitbewohner schlafen geht, überlege ich wie ich am schonendsten sagen kann, dass ich auch müde bin und schlafen gehen will. Alleine. Gerade da steht er auf und geht erst mal aufs Klo. Aus dem Klo heraus, kommt er mit selbstbewussten Schritten auf mich zu und setzt sich auf den Stuhl neben mir.

„Bist du mir noch böse wegen dem Witz?“ Er lehnt sein Oberkörper in meine Richtung. „Ehm nein. War wirklich nicht ernst gemeint.“ Er lächelt. „Darf ich dich dann Küssen?“ Ich schreie in meinem Inneren. Ich spalte mich in zwei. Die eine Stimme schreit „Neeeeiiinn.“ Die andere Stimme sagt „Stell dich nicht so an. Vielleicht wird das der Grund für die Schmetterlinge sein.“ Ich stimme zu. Bevor ich meine Augen schließen kann, sehe ich wie er mit seinem Gesicht näher kommt. Die Augen geschlossen, der Mund halb geöffnet und die Lippen nach vorne gestreckt. Buuuhhh. Kein Anblick der mir gefällt. Unsere Lippen treffen sich dennoch und ich fühle einfach gar nichts. In mir ist es leer. Ich spüre nach dem ersten Kuss wie seine Zunge sich nach vorne drängt. Nein, das möchte ich absolut nicht. Ich ziehe meinen Kopf zurück. Eine Schweigepause entsteht. „Das ist eine richtig seltsame Situation.“ Er frägt mich nach dem Grund. „Man frägt nicht, ob man eine Frau küssen darf. Entweder man küsst sie, wenn der Moment passt oder man lässt es bleiben.“

„Ich wollte nur höflich sein.“ Vielleicht ist Höflichkeit nicht immer die beste Wahl, will ich sagen, stattdessen lächle ich einfach. Er küsst mich wieder, will wieder seine Zunge in meinen Mund stecken. Ich presse die Lippen zusammen und ziehe den Kopf etwas zurück. Wir setzen wieder zum Küssen an und schon wieder spüre ich seine Zunge an meinen Lippen. Nein, ich möchte das nicht. Wiederhole nochmals das Spiel. Presse den Mund zusammen und ziehe den Kopf zurück. Diesmal komplett. Es entsteht wieder eine Schweigepause. „Also wir können noch ein wenig rummachen oder ich kann jetzt auch gehen.“

Ich will sofort Jaaaa schreien, aber ich nehme mich zurück. „Ehm, also ich würde bald schlafen gehen wollen.“ Er ist sichtlich irritiert über die Antwort. Reagiert aber ganz cool. Er steht auf und zieht seine Jacke an. Zur Verabschiedung legt er seine Arme um meine Schultern und küsst mich erneut. Schon wieder möchte er seine Zunge ins Spiel bringen. Ich weiche erneut aus. Er schaut mich mit etwas zusammengekniffenen Augen an. Sieht so aus als ob er etwas sagen will. Er bedankt sich aber nur für das Essen und geht.

Am nächsten Tag bekomme ich eine Nachricht, in welcher er sich nochmal für das Essen bedankt. Ich tue mich etwas schwer ihm gleich zu antworten, also warte ich noch bis zum Nachmittag und schreibe ihm, dass es bei mir einfach nicht funken will und es sich wahrscheinlich auch nicht mehr ändern wird.

Ich habe es beendet und das ist ok, aber ich frage mich, ob es nicht schon hätte früher passieren müssen? Die fehlenden Schmetterlinge im Bauch hätten doch Indiz genug dafür sein müssen, oder?

Advertisements

15 Gedanken zu “Die fehlenden Schmetterlinge

  1. Ohje, jaa das mit der Frage vor dem Kuss hatte ich ja auch erst 😂😄😄 macht jegliche Kussstimmung, falls denn eine da war, kaputt 😄 und die fehlenden Schmetterlinge kenne ich ja auch, man merkt das aber manchmal erst relativ spät. I feel you! Trotzdem schade irgendwie 🙁

    Gefällt 2 Personen

  2. Ui … Der hat hat das aber gründlich vermasselt … Ich glaube immer noch, dass das Fragen an sich kein Problem ist, wenn es beide wirklich, wirklich wollen, sich aber nicht trauen, den ersten Schritt zu machen. In diesem Fall hier wolltest du ja aber schon gar nicht mehr und dann kommt das tatsächlich SEHR schlecht … Und was haben manche Männer nur mit ihren Zungen? 😂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s