Mein erstes Date zum Jahresanfang

– Januar 2019 –

Ich hab ja eigentlich gedacht, dass ich dieses Jahr etwas anders anfange als sonst. So soll es aber nicht sein. Die Erwartungen an das Jahr sind hoch und es kann einfach nicht schnell genug gehen. Weil ich in den ersten zwei Wochen schon nicht meinem Traummann begegnet bin, hab ich gedacht ich helfe meinem Glück nach und melde mich jetzt zum zehnten Mal wieder auf Tinder an. Ich muss sagen, dass die Tatsache, dass ich seit fast vier Monaten keinen Sex hatte mit dazu beigetragen hat…

Die ersten Matches trudeln ein, sowie die ersten Nachrichten. Eigentlich bin ich auf der Suche nach schnellem Sex, aber es ergeben sich vermehrt normale Gespräche. Wie auch mit M. Der Gesprächsverlauf ist anders als bei den anderen. Keine Standardfragen sondern eher ein richtiges Gespräch. Wir schreiben einige Tage bis ich entschließe ihn zu fragen ob er Lust auf ein Bier hat. Er hat vielleicht sogar Lust auf zwei, sodass wir die Location und den Tag ausmachen.

Erst am Tag selber frage ich ihn nach der Uhrzeit und bin etwas verwundert warum er das nicht schon längst gefragt hat. Ich meine ich habe irgendwie sonst auch alles in die Hand genommen. Wie auch immer. M gefällt mir unglaublich gut. Er sieht gut aus und er wirkt unglaublich sympathisch. Auf dem Weg zum Date werde ich immer aufgeregter und hoffe, dass das nicht das Ende mit M ist, dass meine Blase nicht zerplatzt. Das passiert so oft bei Dates, die Online zustande kommen.

Es ist 20:01 Uhr. Ich bin wieder mal toppünktlich, aber es ist kein Typ vor der Bar zu sehen. Schon beim vorbeilaufen hatte ich in die Bar reingelugt ob schon jemand alleine da sitzt. Weil ich niemanden erkannt habe, bin ich davon ausgegangen, dass er noch nicht da ist. Sicherheitshalber schreibe ich eine Nachricht mit „Ich bin da ;)“. Keine Antwort. Ich warte weiter vor dem Eingang, schaue dann wieder auf die Uhr. 20:08. Ok vielleicht hat er die Bahn verpasst und hat gerade kein Netz. Ein älterer Herr läuft an mir vorbei und sagt „Viel zu kalt um draußen zu warten!“ Ich lache und sage laut „Ja da haben Sie Recht.“ Kleinlaut murmle ich hinterher „Es ist zu kalt um überhaupt auf jemanden zu warten.“ 20:12. Ich bin etwas sauer. Wurde ich gerade sitzen gelassen? Hat er das wirklich getan? Gibt es wirklich solche asozialen Menschen? 20:18. „Du kommst wohl nicht mehr?“ Keine Antwort.

Ich bin wütend und ernüchtert auf einmal. In meiner ganzen Tinderkarriere ist mir sowas noch nie passiert. Was habe ich auch erwartet? Es ist ja nunmal Tinder.

14 Gedanken zu “Mein erstes Date zum Jahresanfang

  1. Ist mir letztes Jahr auch passiert. An einem Samstagabend. Hatte mich richtig hübsch zurecht gemacht. War in super Datelaune. Und dann kam der Kerl einfach nicht… Uhh, hat mich das geärgert. Ich war so aufgebracht, dass ich fast schon geheult hätte. Und das obwohl es bloß als Sexdate geplant war.
    Männern passiert sowas ständig, dass Frauen nicht auftauchen. Sowas hat nichts mit uns selbst zutun, sondern zeigt einfach nur den schlechten Charakter des anderen. „Fuck you“ denken und weitermachen. 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. Ach das ist neu für dich? Hatte ich jetzt genau zwei Mal…
    Das letzte war, als sie dann 1 Minute vor dem Treffen Absagte. Ich war natürlich schon vor Ort (aber habs mir schon gedacht).

    Aber nicht auftauchen ist doch mittlerweile auch schon irgendwie Gang und Gäbe in unserer heutigen Wegwerfgesellschaft. Traurig, ist aber so.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s