Mein Herz geht auf

– Februar 2019 –

Ich lasse mir Zeit mit der Antwort, versuche meine Gedanken zu sortieren. Was ist das was gerade da in meinem Kopf passiert? Habe ich einfach Angst etwas zuzulassen was mir schon zu gut gefällt? Vielleicht… Ich lasse es einfach auf mich zukommen.

Es ist schön mit ihm zu schreiben. Nie verkrampft, sondern einfach. Es ist als ob wir uns sehr viel länger kennen, als zwei Wochen. Kein Smalltalk, sondern Gedanken, die uns beschäftigen. Reden über Bücher, die wir gelesen haben. Reden über Philosophen und deren Thesen, wie wir dazu stehen, wie wir darüber denken. Interessieren uns jeweils für den Gedankengang des jeweils anderen. Das Gespräch fließt einfach, über Tage. Ich frage mich irgendwann warum er mich nach keinem weiteren Treffen fragt. Ich habe nun die letzten beiden Dates initiiert und möchte es nun von ihm. Bis Mittwoch schreiben wir, aber es kommt nie zur Sprache. Ich denke mir, dass ich erwachsen bin und es ansprechen sollte.  Vielleicht erfahre ich dann auch was das mit uns ist. Weil ich es nicht über Whatsapp ansprechen will, schlage ich das nächste Treffen vor und er sagt zu. „Ich freue mich jetzt schon auf unsere Gespräche.“ In meiner Brust kribbelt es. Ja ich freue mich auch.

Wir treffen uns in der Bar, in welcher wir uns schon zum ersten Date treffen wollten, aber dann ja ausgewichen sind. Mir war wichtig ihn auf neutralem Boden zu treffen, zu schauen ob es auch ohne Sex funktioniert. Diesmal haben wir deutlich gesagt, dass wir uns drinnen treffen und dennoch saß er draußen und hat auf mich gewartet. Auch wenn es kalt ist, bleiben wir draußen sitzen, trinken unser Bier, lachen und unterhalten uns wie alte Freunde. Er gefällt mir wirklich sehr gut. Er redet davon, dass er sich gerade damit beschäftigt im hier und jetzt zu leben und dass er entsprechende Bücher dazu liest. „Das erklärt dann auch, warum du nicht nach Dates fragst…“ Er fühlt sich ertappt. Schaut verschmitzt zu mir und antwortet: „Wenn es passieren soll, dann passiert es schon.“ Oh ok. Der Herr kommt mir so, das lass ich mir nicht gefallen. „Dann kannst du ja mal schauen ob es das nächste Mal passiert, weil ich werde definitiv nicht wieder fragen.“ Ich lächle ihn süß an und lasse ihn verstehen, dass es nicht ganz so ernst gemeint ist. Er versteht es.

Um halb zwei entschließen wir uns zu gehen. Schließlich müssen wir beide am nächsten Tag arbeiten. Wir laufen gemeinsam bis zu nächsten S-Bahn-Haltestelle, verabschieden uns wieder mit einem kurzen Kuss und gehen unsere Wege. Keine Anspielungen darauf ob ich noch mitkommen will oder eher mitkommen darf. Das Date ist vorbei und es war schön wie es war. Mit einem Lächeln im Gesicht und dem Gedanken, dass das hier etwas ernstes werden kann, laufe ich nach Hause. Es kribbelt in meiner Brust, ein wohliger Schauer lässt meinen Körper vibrieren.

Am nächsten morgen bekomme ich direkt eine Nachricht von ihm. Wir reden von unseren Wochenend-Plänen. Weil wir beide vorhaben am Samstag wegzugehen, lädt er mich und meine Mitbewohnerin zu ihm und seinen Freund ein. Ich finde das ultra süß und sehr schön, dass er mich in seinen Freundeskreis einlädt und sage zu. Anders als erwartet bin ich und meine Mitbewohnerin so müde, dass wir entschließen den Abend doch Zuhause zu verbringen und sage ihm kurzfristig ab. Irgendwie ist mir das auch zu früh. Wie stellt man sich denn vor den Freunden vor? Oder was antwortet man auf die Frage woher wir uns kennen? Im jetzigen Stand ist es noch zu früh, um da irgendwas zu sagen und bin etwas froh nicht in diese Situation gekommen zu sein.

Sonntagabend nehme ich das Handy in die Hand um ihm nach dem Abend zu fragen. Ich öffne den Chat und sehe, dass er auch gerade schreibt, gerade auch an mich denkt. Mein Herz geht auf.

3 Gedanken zu “Mein Herz geht auf

  1. Ich habe nie verstanden, warum Menschen überhaupt fragen „woher kennt ihr Euch“ und erst Recht nicht die Angst vor dieser Frage. Wenn ich gefragt werde ist meine Antwort darauf; „Ist das denn wichtig?“ oder „das ist unser kleines Geheimnis“.
    Ansonsten; ich drück dir die Daumen und grosse Zehen!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s