Never ending story

-Mai 2018-

Die erste Nacht mit Mr. Mustache ist jetzt eine Woche her. Ich habe keine Nachricht seitdem bekommen. „Jaja, er hat bestimmt ganz viel zu tun gerade und will sich einfach Zeit nehmen, um mir zu schreiben.“ Das habe ich mir die ganze Woche gesagt, bis ich mich entschieden habe einfach selbst zu schreiben. Zuerst ein wenig Smalltalk, bis ich mich traue zu sagen, dass ich es schön fand und es gerne wiederholen würde. Zwei Stunden später habe ich noch immer keine Antwort darauf. Ein ungutes Gefühl breitet sich mal wieder in mir aus. Ich ignoriere die Zeit, vergesse, dass ich auf eine Antwort warte. Erst als ich Whatsapp wieder öffne, um eine andere Nachricht zu schreiben, bemerke ich, dass ich noch immer in seinem Chat bin. Ich sehe, dass er online ist. Die Häckchen meiner Nachricht sind blau. Oh, ich bekomme bestimmt gleich eine Antwort. Auch nach circa einer halben Stunde, habe ich noch immer keine Antwort.

Ich versuche nicht daran zu denken, auch wenn dieses schlechte Gefühl in mir wächst. „Du hast dich schon wieder getäuscht.“ sagt die innere Stimme in mir. Ich höre nicht auf sie, gehe schlafen. Erst am nächsten Mittag sehe ich die Nachricht von ihm im Sperrbildschirm. „Ja können wir auf jeden Fall machen, aber bei mir…“ Auch wenn ich es satt bin, dieses Gefühl immerzu zu beschreiben, komme ich nicht drumherum. Dieses Stechen in der Brust, bleibt mir wieder nicht erspart. Nein, ich lasse mir den Tag jetzt nicht verderben. Ich lese die Nachricht nicht. Schiebe es vor mich hin. Verbringe den Tag, fast ohne daran zu denken. Irgendwann aber ist es soweit. Zuhause setze ich mich auf mein Bett und öffne die Nachricht.

„Ja können wir auf jeden Fall machen, aber bei mir ists so dass ich erst seit paar Monaten wieder Single bin und mir jetzt nicht direkt wieder was ernsteres vorstellen kann… ganz abgesehen davon, dass ich gar nicht weiß auf was du aus bist, aber ich will nicht dass du da dann enttäuscht wirst. Ich hätte das selber nicht gedacht, dass ich mich direkt mit dem ersten Mädchen wieder treffe, das ich als Single im Club geküsst hab, aber du bist mir einfach mega sympathisch. Ich hoffe das kommt jetzt nicht allzu blöd rüber.“

Ich schließe die Nachricht. Schalte den Kopf aus, den Fernseher ein. Nein, ich will das jetzt nicht.

Es ist bereits spät. Ich gähne ununterbrochen, dennoch möchte ich den Fernseher nicht ausschalten. Wenn der Fernseher aus ist, die Geräuschkulisse verschwindet, die Bilder vor meinen Augen erlischen und ich die Augen schließe, schaltet mein Kopf ein und die Stimmen fangen an zu erklingen. Dafür bin ich nicht bereit. Ich gähne erneut. Schließe kurz die Augen. „Du bist eben nur Jemand für eine Nacht!“

Ich beiße die Zähne zusammen. Nein. Schau weiter Fernsehen irgendwann schläfst du schon von selbst ein. Schlafe ein ohne die Stimmen zu hören.

Ich wache mitten in der Nacht auf. Der Fernseher läuft noch. Ich schalte ihn aus. „Ich will gerade nichts ernsteres.“ Eine andere Stimme schaltet sich ein und vervollständigt den Satz. „Mit dir!“ Ich spüre den Kloß in meinem Hals, der immer größer wird, mir immer mehr die Luft zuschnürt. Mein Gesicht verzieht sich. Ich kralle die Decke umso mehr um mich. Es bringt nichts. Ich atme mit einem tiefen Schluchzer wieder ein. Mein Körper vibriert. Es schmerzt in der Brust. Die Schmetterlinge sind schon längst nicht mehr dort.

Meine Augen füllen sich mit Tränen. Ich höre wie eine Träne auf das Kissen fällt. Ich atme ein und wieder aus. Mit jedem Atemzug wird der Kloß in meinem Hals kleiner. Erneut löst sich eine Träne von meinem Auge, er gleitet aus meinem geschlossenen Auge und schwingt sich über meinen Nasenrücken. Anders als erwartet tropft diese Träne nicht auf mein Kissen. Sie findet Ihren Weg über mein anderes Lid und verschwindet in ihr. Ich atme aus. Beruhige mich langsam wieder.

Ernüchterung legt sich über mich. So ist das eben. So spielt das Leben eben. Immer. Und immer wieder.

Advertisements

17 Gedanken zu “Never ending story

  1. Das tut mir sehr leid für dich! Ich und wahrscheinlich jeder von uns hier kennt diesen Gedanken, dass man selbst eben irgendwie nur gut für was Lockeres ist, aber das darf man sich gar nicht einreden, nur weil manche Menschen den eigenen Wert nicht sehen.
    Vor allem: Warum verdammt nochmal nehmen so viele Menschen (oder Männer) ihr frisches Singledasein (angeblich) als Erklärung dafür, sich wie ein Arschloch verhalten zu dürfen?! Zumal er ja selbst schreibt, dass er gar nicht weiß, worauf du aus bist, aber nicht will, dass du enttäuscht wirst. Weil das so natürlich nicht der Fall ist, dass man dann enttäuscht ist.
    Ach Mensch. Ich weiß nicht, ob es dir hilft: aber wir sitzen alle im selben Boot. Es liegt also niemals an dir, aber das weißt du im Grunde bestimmt auch. Du bist gut so wie du bist und der Mann nur unfähig, das zu sehen. Fühl dich gedrückt! Und auch wenn es eine doofe Floskel ist: alles wird gut. Gute Dinge brauchen eben manchmal Zeit. ❤❤❤

    Gefällt 4 Personen

  2. So jetzt will ich dir mal meine Geschichte erzählen: Im Sommer vor meinem Studium lernte ich einen Typen kennen, der vorher noch keine längere Beziehung hatte und definitiv NICHTS ERNSTES wollte. Ich stimmte zu und ließ es einfach laufen, ohne zu definieren, was da lief… nach einem Monat sagte er mir, dass sei der schönste Monat seines Lebens gewesen. Heute sind wir 14 Jahre zusammen, 8 davon verheiratet. Unser Baby schläft gerade neben mir und ich sitze in unserem Haus.

    Man muss nicht jeder Sache von Anfang an einen Stempel aufdrücken… und man muss nicht alles glauben, was jemand sagt. Anscheinend mag er dich und will dich wiedersehen. Punkt. Trefft euch. Habt Spaß – nicht nur im Bett… und dann heiratet oder auch nicht. 😘
    Also nicht gleich aufgeben, selten machen Männer nach der ersten Nacht einen Antrag. 😅

    Gefällt 3 Personen

    1. Eine schöne Geschichte am Rande! Und wie oft ist es einem selbst schon passiert, dass sich die ganz großen Gefühle eben nicht direkt nach dem ersten oder zweiten Blick eingestellt haben, sondern später 🙂

      Gefällt mir

  3. enttäuschung ist das resultat falscher erwartungen…..stammt leider nicht von mir, ist aber gut. wer wenig erwartet, wird seltener enttäuscht, das ist die lehre. ob deine erwartungen überzogen sind, vermag ich eher nicht zu behaupten, aber vielleicht fischt du einfach im falschen wasser? fühl dich trostgeknuddelt.

    Gefällt mir

  4. Der ewige gleiche Satz.
    Ich frage mich dann immer, wie hat denn er diese Momente empfunden, die man selbst als so besonders und schön empfand. War das dann eher nur so lau für ihn ?

    War es “schön, aber…”?
    Ist man in diesen Momenten so mit seinen eigenen Schmetterlingen beschäftigt, dass man nicht merkt, dass der andere nicht auf der gleichen Ebene fühlt ?

    Gefällt 3 Personen

    1. Genau das frage ich mich dann auch immer. Wie hat er das in dem Moment empfunden? Wie kann ich etwas ganz anders wahrnehmen und empfinden wie er im selben Moment? Oder bin ich so mit mir selbst beschäftigt, dass ich ihn gar nicht so großartig wahr nehme??

      Gefällt 1 Person

  5. … sorry, wg Wurstfinger zu früh abgeschickt …

    Durch dieses Trauerspiel des abgewiesen Werdens und selber Abweisens müssen wir Singles leider alle durch. Immer wieder und jedesmal zerreißt es einen. Und es ist gut so, denn das zeigt, dass man noch ein offenes Herz hat und „erreichbar“ ist. Erhol Dich schnell, das geht vorbei, wie eine Grippe. Und dann geht’s von vorne los, immer wieder, bis jemand kommt, der Dich festhält, nur Dich und Du ihn! Bis dahin tapfer bleiben!

    Gefällt 3 Personen

  6. Hm,
    meiner Meinung nach sagt er ja ziemlich eindeutig, dass
    – er es schön fand
    – er sich momentan nicht binden will.

    Warum interpretierst du da hinein, dass er dich nicht gut findet und du lediglich für nix festes taugst (wenn ich das jetzt mal etwas überspitzt und platt ausdrücken darf)? Ich finde die Antwort ehrlich und habe manchmal das Gefühl, dass man es dir mit keiner Antwort richtig machen kann. Wer zweifeln will, zweifelt. Immer.

    Klar, Liebe und Gefühle sind nie einfach. Muss man halt akzeptieren. Und wenn du denkst, dass deine Meinung richtig ist und dein Empfinden stimmt, kannst du doch auch die Beziehung/Freundschaft/Bekanntschaft beenden. Spricht doch ebenfalls nix dagegen.

    Manchmal sind Frauen einfach nur kompliziert 😉

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s